Riegel

Einsatzmenge im Endprodukt: je nach Zusammensetzung des Riegels bis zu 20 %

Heliaflor® kann in Riegeln als Ersatz für üblicherweise verwendete Proteine wie Molke-, Soja-, Weizen- oder Lupinenproteine verwendet werden. Die Konsistenz des Riegels ist dadurch beeinflussbar, sodass die gewünschte Festigkeit und der gewünschte Biss erreicht werden können.

In Zusammenarbeit mit Studenten haben wir Rezepte für Riegel entwickelt, in denen Molke-, Soja- oder Weizenproteine erfolgreich durch Heliaflor® ersetzt wurden. Dabei handelt es sich um Fruchtriegel, in denen neben verschiedenen Sorten Trockenobst und Nüssen ca. 20 % Heliaflor® und 10 % Wasser zugesetzt wurden. Durch eine geeignete Zusammenstellung verschiedener Zutaten ergeben sich protein- und ballaststoffreiche Riegel, die z.B. auch für Sportler geeignet sind. Durch die Verwendung von Trockenobst ist außerdem kein zusätzlicher Zusatz von Zucker notwendig.