Dressing

Heliaflor® eignet sich besonders gut als Emulsionsgeber und Bindemittel in veganen Dressings. Von Beginn an haben wir bei der Entwicklung von Heliaflor® mit Herstellern zusammengearbeitet, um diese Funktionalitäten sicherzustellen. Darüber hinaus haben wir diese Eigenschaften in Salatdressings an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen wissenschaftlich prüfen und definieren lassen.

Das Ergebnis sind mehrere Rezepturen, für die sich Heliaflor® in besonderer Weise eignet. Die Rezepturen können in einem Thermomix® oder in einem herkömmlichen Mixer einfach fertiggestellt werden. Die Eigenschaft von Heliaflor® würzige Geschmacksnoten im Basisgeschmack zu unterstützen zeigt sich auch in Dressings.

Zur Herstellung eines veganen Dressings eignet sich Heliaflor® 55 kbA aufgrund seiner feinen Struktur, seiner guten Fettbindung und seines neutralen Geschmacks am besten.

 

Zutaten  
Wasser 150 ml 
Sonnenblumenöl  71 g
Zucker  28 g
Senf  20 g
Heliaflor 55  11,5 g
Kartoffelmehl  8,5 g
Essig    6 g 
Salz  
Johannisbrotkernmehl   1,5
  • Wasser, Johannisbrotkernmehl, Kartoffelmehl, Essig, Zucker und etwas Salz in den Thermomix oder einen anderen Mixer geben und für 3 Minuten bei 50° C auf Stufe 4 vermixen.

  • Senf und Heliaflor® 55 hinzufügen und für eine weitere Minute bei 50° C auf Stufe 5 zu einer homogenen Masse vermischen.

  • Abschließend das Öl vorsichtig hinzugießen und 1 Minute bei 60° C auf Stufe 7 vermixen.


Tipps:
Für eine bessere Sämigkeit des Dressings Heliaflor® vor der Zubereitung für ca. 15 Minuten in lauwarmem Wasser vorquellen lassen. Dafür ca. 1/3 der Wassermenge des Rezeptes verwenden.
Durch die Variation der eingesetzten Menge an Heliaflor® 55 (zwischen 2 und 5 %) kann die Konsistenz des Endproduktes beeinflusst werden. Je höher der eingesetzte Anteil an Heliaflor®, desto dicker das Endprodukt. Bei einer eingesetzten Menge von 2 % handelt es sich eher um ein Dressing, bei 5 % um eine feste Mayonnaise.
Die Zugabe von Essig oder Zitronensaft ist nötig, damit das Sonnenblumenprotein seine technologische Wirkung im Produkt optimal entfalten kann.

Basierend auf diesem Grundrezept kann durch die Zugabe verschiedener Kräuter, Gewürze oder anderer Geschmackskomponenten je nach Geschmack variiert werden. Durch das Hinzufügen von Knoblauchzehen während dem Mixen ergibt sich eine vegane Aioli. Frische und saisonale Kräuter runden das Rezept zu einer Kräutermayonnaise oder einem Kräuterdressing ab.